Playlisten

 

„Marcucci erlebte einmal in La Busecca von Avellaneda, dass, als das Repertoire,
das er spielen wollte, mit Kreide auf eine Tafel geschrieben wurde, ein Stammkunde
seinen Unmut über die ausgewählte Musik äusserte,
aufstand und die Tafel mit gutgezielten Schüssen in Kleinholz verwandelte“.

(aus: Melancholie der Vorstadt)

Wer behauptet, er benutze keine Playliste, ist entweder ein Lügner, ein lausiger DJ,
dessen Randomplay-Taste abgewetzt ist oder ein Genie mit Masterplan im Kopf.
Es gibt sogar berühmte Playlisten, wie die lange Zeit sagenumwobenen
Susanna Miller-Tandas , mittlerweile als CDs erhältlich.
Ich benutze Playlisten als Startbahn für’s On-the-fly improvisieren, hier ein Beispiel:

Nehmen wir mal an, der Abend dauert drei Stunden, das Publikum ist gemischt,
ca. 25 Paare von Anfängern bis mittleres Niveau, was immer das ist.
Wegen der Kürze der Milonga kommen die Leute recht früh, vorher hat Anfängerunterricht
stattgefunden. Aufgabe ist es, aus diesem Material einen abwechslungsreichen Abend zu basteln,
Elektrozeugs und „Nontango“ gibt es nicht, basta!

—–Zuerst die Anfänger, sie sollen nicht gleich weglaufen, also:
—–(Wenn ich boshaft wäre, hätte ich Sassone genommen.)
OT Victor Tierrita/Cardos/Dios Momo/Quinta Edicion
De Angelis Pastora/Remolino/Pregonera/Gloria
—–und die valses gleich hinterher:
De Angelis pobre flor/a magaldi/pequeña/soñar y nada más
—–Und jetzt was besinnliches:
Fresedo Sollozos/Niebla del Riachuelo/Cordobesita/Vida Mia
—-mehr Tempo:
D’Arienzo Don Esteban/El cencerro/La morocha/Unión Cívica
Ronda de ases Milonga Canaro-la puñalada/D’Arienzo-De antaño/Donato-Ella es así/Biagi-Campo Afuera
Troilo Barrio de tango/Maragata/Gricel/Tristezas de la calle Corrientes
Laurenz Alma de bohemio/Recién/Que nunca me falte/Muchachos, mi último tango
——und wieder valses:
Biagi Paloma/Aroma de amor/Dichas que viví/Mañana por la mañana
Di Sarli-Rufino En un beso la vida/Patotero sentimental/Cascabelito/Verdemar
Pugliese nochero soy/de floreo/El Embrollo/Mala Junta
——und nochmal schunkeln:
Rodriguez Para mi eres divina/La colegiala/El tilin tilin/Santa Marta

Jetzt ist es doch passiert – jemand hat mich mit vorgehaltenem Revolver überzeugt,
dass es nun auch mal Zeit für Gotan Project wäre, ich kann nicht neinsagen und gebe
nach, (Electrocutango-Regina/Otros Aires-Los Vino/Gotan Project-El Norte) aber
nicht ohne passende Cortina als Vorwarnung!

—–und wieder Tango, Tango schlechthin!
D’Agostino Hotel Victoria/tres esquinas/palais de glace/caricias
Caló Tristezas de la calle Corrientes/Tarareando/Cuatro compases/Al compás del corazón
—–zum Finale!
D’Arienzo Amor y celos/Lágrimas y sonrisas/Alma dolorida/Mentias
Tanturi Muchachos comienza la ronda/Calla bandoneón/Así se canta/Una emoción
Solide Hausmannskost, nicht sehr „originell“, aber das sollte es meistens auch nicht sein.